Infrastruktur des Wohnparks


Die Infrastruktur des Wohnparks setzt sich aus dem Ein- und Ausfahrtsbereich mit Pförtnerhaus, die umlaufende Mauer, Pflastersteinstraßen sowie Strom- und Wasseranlage zusammen. 

Stromversorgung

Gleich links hinter dem Eingangsbereich befindet sich die Trafo-Station. Hier wird der Strom von 23.000V auf 220V herunter transformiert. Die Grundstücke werden jeweils mit 3-Phasen-Strom versorgt. Zwecks der Ästhetik haben wir die Strommasten stets an einer Straßenseite entlang positioniert. Bei gegenüberliegenden Grundstücken verlaufen die Leitungen unterirdisch.  Die Stromanlage ist, je nach Bedarf und Stromverbrauch der Wohnanlage, noch um zwei weitere Transformatoren erweiterbar! 

Um vom öffentlichen Stromnetz unabhängig zu sein, wird jedem Grundstückseigentümer empfohlen, sich eigene alternative Energiequellen z.B. Solarpanelen, Notstromgenerator (gekapselt) etc., zu installieren. 

Wasserversorgung


4 Hauptversorgungsadern für den Wohnpark

Tiefbrunnenpumpe in 140 m Tiefe

Wasserreservoir 

Umgrenzungsmauer des Wohnparks

Pflastersteinstraßen des Wohnparks